Roulette Regeln: Wir erklären Ihnen die Regeln einfach und schnell

Roulette Regeln

Roulette ist bekannt und darf sich in Sachen beliebteste Casino Spiele einreihen. Wir möchten Ihnen in Folge die Roulette Regeln erklären, damit Sie direkt mit dem Spielen anfangen können. Tipp: Spielen Sie zu Beginn in einem Democasino bzw. mit Spielgeld, bis Sie die Regeln verinnerlicht haben. Auf diese Weise können Sie ohne Risiko üben und das Glücksspiel von Grund auf kennenlernen.

Sie möchten mit diesem Casino Game beginnen? Hier finden Sie die Roulette Regeln einfach erklärt

Europäisches Roulette unterscheidet sich beispielsweise vom amerikanischen Roulette. Als erstes möchten wir Ihnen die europäische Variante kurz vorstellen. Bei dieser Variante befinden sich 37 Felder und ein Roulette Kessel auf dem Tableau. Es gibt die Zahlen 1 bis 36 und die Null. Die Zahlen sind außerdem mit Farben hinterlegt. Entweder Rot oder Schwarz. Der Ablauf des Spiels ist einfach erklärt. Alle Spieler machen ihre Einsätze, dies ist solange möglich, bis der Croupier "Nichts geht mehr" ausspricht. Bereits vorab wirft der Croupier die Kugel in den Kessel und je nachdem wo diese stehen bleibt, haben Sie gewonnen oder verloren.

Setzen können Sie auf mehrere Arten. Bei der einfachen Gewinnchance legen Sie Ihre Jetons entweder auf Rot und Schwarz, auf ungerade oder gerade, bzw. auf die Nummernbereiche 1 bis 18 oder 19 bis 36. Gewinnen Sie in diesem Fall, wird der Einsatz verdoppelt. Die zweifache Auszahlung gibt es bei einem Dutzend oder einer Kolonne. Dutzend lässt sich auf die Zahlen 1 bis 12, 13 bis 24 oder 25 bis 26 wetten. Die Null ist bei einem Dutzend nicht dabei. Zudem gibt es die Kolonne 1 bis 34, 2 bis 35 und 3 bis 36. Auch hier ist die Null nicht integriert. Dies sind die wichtigsten Regeln für Anfänger. Wer weiter fortgeschritten ist, kann auch auf weitere Gewinnchancen wie Transversale Simple, Transversale Pleine, Carré und Cheval setzen. Beginnen Sie mit der einfachen Variante und steigern Sie sich nach und nach.

Erkundigen Sie sich über die wichtigsten Roulette Regeln bei 0 und verinnerlichen Sie sich diese

Trifft die Kugel auf 0, erhalten alle Spieler einen Gewinn, die auf 0 setzen, und es gewinnen jene Wetten, wo eine Null enthalten ist. Die einfachen Einsätze sind bei der 0 gesperrt und werden bei der nächsten Runde weiterverwendet. Gewinnt der Spieler in Folge, bekommt er nur den Wetteinsatz zurück. Bei zwei Nullen hintereinander, muss der Spieler zwei Runden lang richtig setzen, damit er seinen Einsatz zurückbekommt. Ab drei 0 bleibt der Einsatz in der Bank.

Beachten Sie, dass sich die amerikanisches Roulette Regeln ein wenig von den europäischen Regeln unterscheiden

Wir möchten kurz anschneiden, welchen Unterschied es bei den amerikanischen Roulette Regeln gibt. Der Roulettetisch ist größer, dieser benötigt vier Croupiers und es gibt 38 Zahlen. Bleibt die Kugel bei Null stehen, wird bei dieser Variante zu 50 % ausbezahlt. Zudem gibt es hier eine Doppelnull, die Wert- und farbneutral ist. Damit ist bewiesen, dass die Gewinn Chancen beim europäischen Roulette durchaus höher sind.

Die Regeln klingen im ersten Moment kompliziert. Spielen Sie Roulette online und nutzen Sie Ihre Chancen auf Bonusangebote. Damit spielen Sie komplett risikofrei und werden somit zum Roulette Rad Meister.

Andere Leser waren auch von folgendem Artikel begeistert:

Menu